Gemeindepartnerschaft

Seit ihrer Gründung vor über 50 Jahren hat es sich die Säulizunft Arlesheim zur Aufgabe
gemacht, die Bräuche und das kulturelle Erbe unseres schönen Dorfes zu bewahren und zu
pflegen. Im Jahr 1991, zum 700-jährigen Bestehen der Schweizerischen Eidgenossenschaft,
wurde landesweit eine Initiative gestartet, um im Laufe des Jahres gemeinsame Aktivitäten
mit einer Gemeinde in einer anderen Sprachregion durchzuführen. Die Zunftbrüder der
Säulizunft trafen die weise Entscheidung, Satigny als Partnergemeinde zu wählen. Satigny,
im Genfer ‚Mandement‘ gelegen, ist die grösste Weinbaugemeinde der Schweiz. Das
Winzerfest in Arlesheim im September jenes Jahres, an dem auch die ‚Vieux-Grenadiers‘
aus Genf teilnahmen, sowie der Gegenbesuch einer grossen Gruppe aus Arlesheim in
Satigny waren der Startpunkt eines ständigen Kontaktes zwischen den beiden Dörfern. In
Arlesheim war die Säulizunft seither immer wieder Initiator und Organisator des Austausches
mit Satigny. In den letzten Jahrzehnten fanden regelmässige Treffen zur Pflege dieser
freundschaftlichen Beziehung statt. Es freut die Säulizunft sehr, dass die Gemeindebehörden
von Arlesheim und Satigny diese lange Freundschaft über die Sprachgrenzen hinweg nun in
einer Zusammenarbeit auf verschiedenen schulischen, kulturellen sowie sozialen Ebenen
vertiefen und die Gemeindepartnerschaft offiziell begehen.


Am Dorffest vom 11. Juni 2022 erfolgt gegen 17 Uhr auf der Festbühne die Ankündigung
zum Partnerschaftsvertrag durch den Gemeindepräsidenten Markus Eigenmann, dies im
Beisein einer Delegation des „Conseil municipal“ sowie weiterer Gäste aus Satigny. Im
Anschluss ist die Bevölkerung von Arlesheim & Umgebung herzlich zu einem Apéro auf dem Domplatz
eingeladen
.


Die Offizialisierung der Gemeindepartnerschaft mit Enthüllung der Schilder an den
Einfallsstrassen zu Arlesheim wird anlässlich des Herbstmarktes vom 22. Oktober 2022
stattfinden.


Säulizunft Arlesheim